AkupunktMeridianMassage 

 

Die AkupunktMeridianMassage (mit Grundlagen der Traditionell Chinesischen Medizin) stellt eine alternative Behandlungsform dar, welche östliches und westliches Wissen miteinander kombiniert. Hierbei dient die ca. 5000 Jahre alte TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) und deren Akupunkturlehre als wichtige Grundlage für die AMM.
In der Chinesischen Medizin werden die Energiebahnen als Meridiane (auf denen wiederum Akupunkturpunkte liegen) bezeichnet, durch welche ein Energiestrom (das Qi) fließt. Der menschliche Körper besitzt einen eigenen Energiekreislauf , der ihn mit Energie (Qi) versorgt.

Kommt es zu einem gestörten Energiefluß (z.B. durch Knochenbrüche, Narben, Tatoos, Piercings, Metallimplantate,...) können Beschwerden und Funktionsstörungen entstehen. Um das "Fließen/Harmonisieren" des Qi wieder herzustellen, massiert bzw. stimuliert der AMM&TCM Therapeut die Merdiane bzw. Akupunkturpunkte mittels eines speziellen Metallstäbchens.

Die Befundung ergibt sich aus einer Befragung (Anamnese) und Ohrdiagnostik/Zungendiagnostik.

Behandlungsdauer/Befundung ca. 45 Min. + Nachruhen ca.10 - 15 Min.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok